Physik mal anders

Wir haben Lehramtsstudierende der Physik eingeladen uns Drehbücher für Unterrichtssequenzen zur Verfügung mit der wir „Physik mal anders“ erklären können. Die von Studierenden der FH Joanneum umgesetzten Videos sind Sequenzen, die Ihre SchülerInnen zum Forschen und Fragen anregen sollen und die Sie in Ihren Unterricht einbauen können.

Didaktische Hinweise

Vielfach findest man „Lehrvideos“ von unterschiedlicher Qualität. Die Idee dieser Videos ist, dass es sich um echte LERNvideos handelt. Die Schülerinnen und Schüler sollen durch sie aktiv in den Lernprozess eingebunden werden. Sie geben keine Antworten, sondern sollen zum Nachdenken Beobachten, Fragen anregen. Sie bieten auch keine Erklärungen an. Dazu gibt es Antwortvideos. Aber auch diese geben nicht immer eine eindeutige Lösung an, sondern Erklärungsmöglichkeiten.

Durch diesen offenen Zugang ermöglichen diese LERNvideos eine Integration in den (forschenden) Unterricht, eignen sich aber auch zum Selbststudium zu Hause. Sie eignen sich besonders zur Kompetenzförderung, speziell in der Kompetenzen Beobachtung, Fragen stellen, aber auch Lösungswege zu erarbeiten, die auch einen experimentellen Zugang zulassen. Aber auch Schlüsse ziehen wird ermöglicht bis hin zur Zusammenfassung der gültigen Theorie.

Die bei den einzelnen LERNvideos aufgeführten Zuordnungen zu Lehrplan und Kompetenzmodell sind Empfehlungen und daher nicht vollständig.

Die Lehrplanzitate beziehen sich auf die jeweils gültigen Versionen des Physiklehrplans für die Unter- und Oberstufe. Als Grundlage für die Kompetenzförderung wird das im Lehrplan der Oberstufe angeführte Kompetenzmodell verwendet. Es deckt sich bis auf wenige Formulierungen mit dem Kompetenzmodell Nawi8.

Frage

Antwort

Wärmelehre

Mehr Infos

Klasse, Lehrplan

2. Klasse:
Ausgehend von Alltagserfahrungen sollen die Schülerinnen und Schüler immer intensiver mit dem Teilchenmodell und seinen Auswirkungen auf diverse Körpereigenschaften vertraut gemacht werden. (…) grundlegende Zusammenhänge zwischen dem Teilchenaufbau und grundlegenden Wärmephänomenen verstehen; (…)

3. Klasse:
Ausgehend von Alltagserfahrungen sollen die Schülerinnen und Schüler ein immer tiefergehendes Verständnis der thermischen Vorgänge in der unbelebten und belebten Welt gewinnen. (…) modellartig verschiedene Formen des Wärmetransportes und wichtige Folgerungen erklären können; Wärmeleitung, Wärmeströmung, Wärmestrahlung; (…)

Je nach Stundenausmaß in der 5. oder 6. Klasse im Bereich Mechanik:
Energie, Energieerhaltung, Teilchenmodell, Entropie, thermodynamische Hauptsätze, nachhaltiger Umgang mit Energie (…) Strahlungshaushalt der Erde

Kompetenzmodell

  • Vorgänge und Phänomene in Natur, Alltag und Technik beschreiben und benennen.
  • Vorgänge und Phänomene in Natur, Alltag und Technik in verschiedenen Formen (Bild, Grafik, Tabelle, Diagramm, formale Zusammenhänge, Modelle, …) darstellen, erläutern und adressatengerecht kommunizieren.
  • Zu Vorgängen und Phänomenen in Natur, Alltag und Technik naturwissenschaftliche Fragen formulieren und Hypothesen aufstellen.
  • Zu Fragestellungen eine passende Untersuchung oder ein Experiment planen, durchführen und protokollieren.
  • Bedeutung, Chancen und Risiken der Anwendungen von naturwissenschaftlichen Erkenntnissen auf persönlicher, regionaler und globaler Ebene erkennen, um verantwortungsbewusst handeln zu können.
  • Entscheidungskriterien für das eigene Handeln entwickeln und aus naturwissenschaftlicher Sicht überprüfen.

ST-Diagramm

Mehr Infos

Klasse, Lehrplan

Je nach Stundenausmaß in der 5. oder 6. Klasse im Bereich Mechanik:
Relativität von Ruhe und Bewegung, geradlinige und kreisförmige Bewegung

Kompetenzmodell

  • Vorgänge und Phänomene in Natur, Alltag und Technik beschreiben und benennen.
  • Vorgänge und Phänomene in Natur, Alltag und Technik in verschiedenen Formen (Bild, Grafik, Tabelle, Diagramm, formale Zusammenhänge, Modelle, …) darstellen, erläutern und adressatengerecht kommunizieren.
  • Zu Vorgängen und Phänomenen in Natur, Alltag und Technik naturwissenschaftliche Fragen formulieren und Hypothesen aufstellen.
  • Zu Fragestellungen eine passende Untersuchung oder ein Experiment planen, durchführen und protokollieren.

Akustik

Mehr Infos

Klasse, Lehrplan

Besonders die Bildungsbereiche Mensch und Gesellschaft und Gesundheit und Bewegung werden durch dieses Video angesprochen.

2. Klasse:
(…) grundlegendes Wissen über Entstehung und Ausbreitung des Schalls erwerben und anwenden können; Druck, Frequenz, Tonhöhe, Lautstärke, Schallgeschwindigkeit; (…)

Je nach Stundenausmaß in der 5. oder 6. Klasse im Bereich Mechanik (als Wiederholung):
Mechanische Wellen und ihre Eigenschaften

Kompetenzmodell

  • Vorgänge und Phänomene in Natur, Alltag und Technik beschreiben und benennen.
  • Zu Vorgängen und Phänomenen in Natur, Alltag und Technik naturwissenschaftliche Fragen formulieren und Hypothesen aufstellen.
  • Zu Fragestellungen eine passende Untersuchung oder ein Experiment planen, durchführen und protokollieren.
  • Bedeutung, Chancen und Risiken der Anwendungen von naturwissenschaftlichen Erkenntnissen auf persönlicher, regionaler und globaler Ebene erkennen, um verantwortungsbewusst handeln zu können.
  • Entscheidungskriterien für das eigene Handeln entwickeln und aus naturwissenschaftlicher Sicht überprüfen

Bewegungslehre

Mehr Infos

Klasse, Lehrplan

2. Klasse:
(…) Weg und Geschwindigkeit; die gleichförmige und die gleichförmig beschleunigte Bewegung; (…)

Je nach Stundenausmaß in der 5. oder 6. Klasse im Bereich Mechanik (als Wiederholung):
geradlinige und kreisförmige Bewegung

Kompetenzmodell

  • Vorgänge und Phänomene in Natur, Alltag und Technik beschreiben und benennen.
  • Vorgänge und Phänomene in Natur, Alltag und Technik in verschiedenen Formen (Bild, Grafik, Tabelle, Diagramm, formale Zusammenhänge, Modelle, …) darstellen, erläutern und adressatengerecht kommunizieren.
  • Zu Vorgängen und Phänomenen in Natur, Alltag und Technik naturwissenschaftliche Fragen formulieren und Hypothesen aufstellen.