Über uns

Die Industrie, das sind die Sparte Industrie der Wirtschaftskammer Steiermark und die Industriellenvereinigung Steiermark gemeinsam, hat im Frühjahr 2002 die Marketing- und Informationskampagne ZUKUNFT:industrie ins Leben gerufen. Ziel ist es, das Wissen über die Industrie und ihre Bedeutung für die Wirtschaft der Steiermark zu verbessern. Zahlreiche Projekte, Veranstaltungen und Initiativen zu unterschiedlichen Schwerpunkten konnten in den vergangenen Jahren das veraltete Bild der stinkenden und rauchenden Schornsteine bei der Bevölkerung verändern.

Mit viel Einsatz und Unterstützung der steirischen Industriebetriebe liegt der derzeitige Schwerpunkt der Kampagne auf der Attraktivierung von Naturwissenschaft und Technik als Ausbildungsrichtung, da ein nicht-gedeckter Bedarf an Technikerinnen und Technikern – quer durch alle Qualifizierungsebenen – auch die Industriekonjunktur hemmt.

Meilensteine seit 2002

Start 2002

Eine gemeinsame Marke für die steirischen Industrieunternehmen positionieren – das ist die Idee hinter der Kampagne ZUKUNFT:industrie. Im ersten Schritt wurden Inserate in der Kleinen Zeitung und der Steirerkrone geschaltet, 155 Radiospots waren im ORF und auf Antenne Steiermark zu hören und 8 Unternehmen der steirischen Industrie wurden im Radio porträtiert.
KOMM – unter diesem Titel stand der erste Event für alle Kommunikations- und Marketingverantwortlichen. Ziel: Die Kampagne einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren.

2004 – Fokus Studie

2004 wurde erstmals ein Online-Quiz auf www.kleinezeitung.at durchgeführt. Durch tolle Sachpreise konnten insgesamt rund 1.411 Teilnehmer motiviert werden, Fragen zur Industrie und auch zu einzelnen Industrieunternehmen zu beantworten. Zusätzlich wurden die Inserate neu gestaltet und die Erhebung zur Studie „Einstellung steirischer StudentInnen zur steirischen Industrie“ durchgeführt. Ergebnis: Es gibt noch einiges zu tun und viele ungenutzte Potenziale.

2005 – KiNT-Boxen für Schulpflichtige, Frühstück für Studierende

Ein Jahr später gab es eine erfolgreiche Neuauflage des Kleine Zeitung Online-Quiz. Der Fokus der Werbung wurde mit Spots auf Soundportal auf das Medium Radio gelegt. 2005 wurde thematisch den Kindern und Jugendlichen gewidmet.

Die erste KiNT (Kinder lernen Naturwissenschaften und Technik)-Boxen-Aktion war ebenso ein Highlight wie das Frühstück für die zahlreichen Studierenden bei der USI-Einschreibung und das Sponsoring des Uni-Festes. Zusätzlich wagte der Jung-Kabarettist Clemens Maria Schreiner einen etwas anderen Blick hinter die Kulissen erfolgreicher steirischer Industriebetriebe.

2006 – „Mach dir ein Bild von der Industrie“

Rauchende Schlote als Bild der Industrie – das war vorgestern. Die Initiative ZUKUNFT:industrie machte sich auf die Suche nach einem “vorbildhaften” Image und rief MitarbeiterInnen dazu auf, ihre Vorstellungen von der Industrie zu fotografieren. Eine Jury aus Industrie- und Medienvertretern traf eine Vorauswahl an Fotos, die vom Fotografen Harry Schiffer in Szene gesetzt wurden. Die jeweiligen Gewinner aus den NUTS III Regionen kämpften um den steiermarkweiten Sieg – entschieden hat die Bevölkerung per SMS, E-Mail oder Postkarte und hatten dadurch die Chance auf tolle Preise.

2007 – Future Jobs

Jugendliche und Kinder bleiben die primären Anspruchsgruppen. Die KiNT-Boxen-Aktion wurde wieder aufgegriffen und Jugendliche aus steirischen Industriebetrieben wurden zu Videostars. Auf den gängigen Videoplattformen wie youtube oder clipfish erzählen die Lehrlinge, was ihren Beruf so besonders macht. Gesammelt gibt es die Videos in der Rubrik “Ausbildung&Schule” – Future Jobs zu sehen.

Die Lehrlinge traten auch als Berufsberater auf der größten Bildungs- und Studienmesse der Südösterreichs – BeST³ – auf und stellten ihre Future Jobs interessierten Jugendlichen vor.

2008

Die Jugendlichen blieben auch 2008 die fokussierte Anspruchsgruppe. Durch redaktionelle Beiträge in der Steirerkrone und der Kleinen Zeitung wurde auf freie Lehrstellen aufmerksam gemacht – Bewerbungstipps inklusive.

2009 – 2015 Kooperation Schule-Industrie

Um engagierte Pädagoginnen und Pädagogen aller Schulstufen und -typen bei der praxisnahen Unterrichtsgestaltung zu unterstützen, gibt es seit 2009 die Kooperation “Schule-Industrie”. Von wertvollen Linktipps über unser LehrerInnen-Informationsmagazin << future >>  bis hin zu Fortbildungsveranstaltungen in Betrieben und Besuchen von UnternehmerInnen aus steirischen Industriebetrieben in den Klassenzimmern, erstreckt sich unser Angebot.

Zentralen Stellenwert nimmt immer wieder die Information rund um das Thema “Lehre” ein. Nach einem interaktiven Informationsstand auf der BeSt³ 2009, 2011 und 2013 wird “Die Industrie” in Kooperation mit der Sparte Gewerbe und Handwerk und der Lehrlingsstelle der WK Steiermark bei der BeSt³ 2015 wieder neue Maßstäbe setzen. Auf knapp 500 m² können sich Interessierte über 40 Berufsbilder bei angehenden Fachkräften informieren und selbst Hand anlegen. Medienkooperationen mit der Kleinen Zeitung – bei der mehrere Hundert Lehrstellen vermittelt werden – und dem Woche Verbund sowie ein neuer Online-Auftritt zum Thema Industrie-Lehre (www.futurejobs.at) runden die breit angelegte Informationskampagne ab.

© 2012 Copyright Die Industrie