Fortbildungen

„Kooperation Schule-Industrie“ steht für einen lebendigen Austausch von Lehrenden und der Industrie in all ihren Facetten. Herzstück sind die eigens für Pädagog_innen aller Schulstufen, Schulformen und Unterrichtsfächer entwickelten Fortbildungen.

Lehrer_innen-Tage – Praxiseinblick in die Industrie

Zweimal im Jahr öffnet ein steirischer Industriebetrieb seine Pforten nur für Lehrer_innen. Neben einer Betriebsbesichtigung und einem Impulsvortrag zu einem aktuellen Industriethema besteht die Möglichkeit, mit hochkarätigen Vertreter_innen der Industrie ins Gespräch zu kommen.

Coole Physik – Physikalische Grundlagen in der industriellen Praxis

Wie werden physikalische Grundlagen aktuell in der industriellen Praxis ein- und umgesetzt? Dieser Frage wird in der Fortbildungsreihe „Coole Physik“ auf den Grund gegangen. Pädagog_innen besichtigen einen Betrieb und haben die Möglichkeit sich mit Expert_innen auszutauschen. Anschließend werden in Kleingruppen Unterrichtseinheiten zum Thema zu gestalten, die Schüler_innen zum Staunen bringt

HTL Fachkonferenzen

Im Rahmen der Fachkonferenzen haben HTL-Lehrende die Möglichkeit, sich bei Expert_innen aus Industriebetrieben und Forschungseinrichtungen über den aktuellen Stand der Technik, industrielle Arbeitsweisen und die aktuellen Produktionsmethoden in verschiedensten Bereichen von A wie Abgasmessung über R wie Rapid Prototyping bis Z wie Zerspanung zu informieren.

Sie haben Fragen?

Sabine Sattler
+43 676 84171726
sabine.sattler@dieindustrie.at

Janine Handel
+ 43 676 84 171751
janine.handel@dieindustrie.at

Termine

24.01.2019, 9-17:00 Uhr
Coole Physik

Thema: Lichtwellenleiter - Von der physikalischen Grundlage zum fertigen Glasfaserkabel'
Ort: Rosendahl Nextrom, Schachen 87, 8212 Pischelsdorf

28. Februar 2019, 09:00-17:00 Uhr
HTL-Fachkonferenz

Thema: Von der Idee bis zur Auslieferung
Ort:
Sandvik Mining and Construction, Alpinestraße 1, 8740 Zeltweg
HAGE Sondermaschinenbau, Hauptstraße 52e, 8742 Obdach

04. April 2019, 14:00-18:00 Uhr
Lehrer_innen-Nachmittag „G.L. Pharma“

Thema: Pharmazeutische Industrie in der Steiermark
Ort: G.L. Pharma, Verwaltungsgebäude, Leopold Bartenstein Straße 1, 8502 Lannach

Die Industriellenvereinigung tourt von 24. September bis 19. Oktober mit einem Innovationstruck durch die Steiermark, um Kindern und Jugendlichen auf spielerische Art und Weise die Themen Innovation und Digitalisierung zugänglich zu machen.
Digital ist normal – Der Innovationstruck der IV-Steiermark rollt an

Die Industriellenvereinigung tourt von 24. September bis 19. Oktober mit einem Innovationstruck durch die Steiermark, um Kindern und Jugendlichen auf spielerische Art und Weise die Themen Innovation und Digitalisierung zugänglich zu machen.

An neun Standorten lernen Kinder und Jugendliche ab sechs Jahren in gezielten Workshops die eigene Kreativität einzusetzen, unternehmen erste Gehversuche im Programmieren oder beantworten mithilfe von Innovationstechniken betriebliche Fragestellungen. Die noch verfügbaren Angebote sind einfach und bequem online buchbar unter dem Link www.digital-ist-normal.at.

Zum Einsatz kommen unter anderem tausende LEGO Steine, die vor allem die Kleinsten bei der Ideenfindung unterstützen sollen. Kinder zwischen sechs und zehn Jahren werden eingeladen, ihre Stadt der Zukunft zu bauen. Im Klassenverbund hat jede Gruppe eine Stunde Zeit, die Ideen zu verwirklichen. Die Schüler werden dazu von Industriebetrieben der Region zum einzigartigen Erlebnis direkt vor der Haustüre eingeladen. Quasi als Zugabe gibt es Experimente mit „digitalisierten“ LEGO-Steinen, die mithilfe von Tablets gesteuert werden können. Für Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren geht das Angebot sogar noch einen Schritt weiter – für sie dreht sich alles um Digitalisierung. Bei Robo- und Coding-Workshops erleben die Teilnehmer einfache Programmier-Handgriffe und den spielerischen Umgang mit neuen Technologien. So können am Smartphone eigene Spiele programmiert oder komplexen LEGO Robotern Aufgaben erteilt werden.

Die Kombination aus Innovation und Digitalisierung bietet der sogenannte InnoSprint für alle ab 16 Jahren. Nach Vorbild des Innovations-Marathons in Alpbach, hat die TU Graz das Angebot für die IV-Steiermark adaptiert. Konkret erhalten je Termin drei Teams zu je fünf Personen Aufgabenstellungen aus der Industrie. Unterstützt vom Projektteam der TU Graz und der ICG Group haben die Schüler, Lehrlinge und Studenten einen halben Tag Zeit, Ideen zu den betrieblichen Aufgabenstellungen zu sammeln. Das Ergebnis wird am Abend präsentiert.

Alle Formate werden täglich und regional wechselnd im Innovations-Truck angeboten und sind gegen Voranmeldung bzw. nur auf Einladung eines Industriebetriebs zugänglich. Zudem möchte die IV-Steiermark auch der breiten Öffentlichkeit die Nutzung des Trucks ermöglichen. Dazu können am Nachmittag kostenlose Tickets gebucht werden.

Alle Informationen dazu: www.digital-ist-normal.at

Besucher_innen sind am 13. und 14. November herzlich willkommen!
Industrie 4.0-Challenge

Bei der „Industrie 4.0-Challenge“ standen Teamwork und berufsübergreifende Zusammenarbeit im Vordergrund. Lehrlings-Teams zu je 4 Personen lösten gemeinsam unterschiedliche Aufgaben im Bereich „Produktion“ und „Lager“.  Die Teams arbeiteten selbständig an Arbeitsaufträgen, die am zweiten Tag der „Industrie 4.0-Challenge“ zu einem funktionierenden Großen und Ganzen zusammengesetzt wurden. Als Gewinner ging das Team der HOLZ-HER Maschinenbau GmbH hervor. Weitere Informationen

 

Diese Angebote könnten Sie auch interessieren

Klassenzimmer zu Gast in der Industrie

Schülerinnen und Schüler sollen die Möglichkeit haben, einen Einblick in die Industrie zu bekommen. Zahlreiche Industriebetriebe sind auf Betriebserkundungen für Schulkassen eingestellt.

Weiterlesen

Faszination Technik

„Faszination Technik“ will Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene für Technik begeistern. Mit der Onlineplattform werden zahlreiche Angebote rund um Naturwissenschaften und Technik gebündelt. Ein Terminkalender gibt Überblick was sich in der Steiermark alles tut.

Weiterlesen

Kinder HTL

Ziel der Projektkooperation von Volksschulen mit den steirischen HTL-Standorten ist es, Kindern im Altern von 6-10 Jahren erste Einblicke in naturwissenschaftliche Grundlagen und Technik zu vermitteln.

Weiterlesen